Grüezi, Schwiiz

Kleine Begeisterungskieckser werden vernehmbar, als der Theaterbus des Regionentheaters die Aare über diese eigenwillige Brücke überquert und ins schweizerische Büren einfährt.
20170204_143856

Was für ein niedliches Städtchen, das sich uns da in winterlicher Schneeromantik präsentiert.

20170204_152548 20170204_152513 20170204_151953 20170204_151418 20170204_151654 20170204_151757 20170204_152453

Im Sommer, so wird uns erzählt, schwimmen die Leute in der Aare (meist angeblich nur in eine Richtung, obwohl es sich offiziell nicht um einen Einbahnfluß handelt). Auch stelle ich mir einen Aufenthalt im Sommer dahingehend schön vor, dass der Dorfplatz ein schöner Ort wäre, um sich die Sonne auf den Pelz brennen zu lassen und mental auf die Vorstellung einzustimmen. Trotzdem finde ich -wenngleich generell eher der Sommertyp- die weiße Schneedecke bezaubernd und wunderbar.

20170204_152632

Im Sommer wird hier geschwommen, im Winter gibt’s an der Aare Kunst im öffentlichen Raum.

Das Kellertheater Lindenhof, wo wir am Abend spielen, steht dieser Herzlichkeit in nichts nach. Es handelt sich um einen höhlenartigen und gleichzeitig sehr warmen Raum, in den man über eine nicht ungefährliche, aber charmant-bucklelige Stiege (wie der Schweizer sagt) gelangt. Auf dieser Bühne fühlt man sich willkommen und wohl. Ausserdem tut sie unserem Stück gut, denn die Enge des Raumes läßt die Dimensionen einer herkömmlichen Pariser Wohnung ausgezeichnet im Schauspieler und vor dem Zuschauerauge entstehen, auch wenn ich vor dem Drehen der Bühne etwas Angst habe, weil ich Sorge habe, ich könnte mit meinen 10 Zentimeter hohen Absätzen an der Bühnenkante umknicken, welche unsere Drehbühne beim umdrehen nur knapp verfehlt. Klappt aber am Ende gut.

20170204_150746

Ankunft im Kellertheater

Ankunft im Kellertheater

Diese verwunschene Treppe führt ....

Diese verwunschene Treppe führt ….

... auf diese sympatische Kammerbühne.

… auf diese sympatische Kammerbühne.

Wir werden von den Betreibern warmherzig empfangen und bekommen ein hervorragendes Catering. Leider kann ich keine Rösti bestellen, weil wir ein wenig gegen die Uhr essen und die Zubereitung der hausgemachten Rösti geraume Zeit in Anspruch nimmt. Nächstes Mal!

In der gemütlichen und angenehm beheizten Garderobe befindet sich ein Detail, das nicht nur die Hingabe der Schweizer zu ihren Künstlern, sondern auch ihren Humor widerspiegelt. Die Toiletten befinden sich nämlich ausserhalb des Theaters, was einem Künstler mit schwacher Blase während seines Auftritts zu schaffen machte. Seither gibt es in einem Verschlag innerhalb der Garderobe eine Campingtoilette für die Künstler, die folgendermaßen ausgeschildert ist:

20170204_144940

Das warten auf den Vorstellungsbeginn vertreibe ich mir mit Experimenten rund um meinen Selfiestick.

Sophie und Bertrand warten auf Godot ... ähm, auf den Vorstellungsbeginn.

Sophie und Bertrand warten auf Godot … ähm, auf den Vorstellungsbeginn.

Und so geht Sophie Delassère dann um viertel nach acht wohlgestylt auf ihre One-Woman-Geburtstagsfeier:

20170204_195953

Im zweiten Akt wirkt sie bereits derangierter, immerhin macht ihr der verpeilte, aber auf seltsame Weise nicht ganz unattraktive Nachbar ganz schön zu schaffen.

Nach der Flasche Champagner ...

Nach der Flasche Champagner …

Die warme Atmosphäre des Kellertheaters läßt auch die Zuschauer nicht unberührt. Wir haben eine grandiose Stimmung im Raum, ich habe so gerne für diese Menschen gespielt, die uns lange und warmherzig applaudieren und nach der Vorstellung beglückwünschen und spüren lassen, dass auch sie einen gelungenen Abend mit uns hatten. Da geht mir das Herz auf. An diesem Abend lerne ich ein neues Bier kennen, dessen Falsche (mit einem als Kronenkorken getarnten Schraubdeckelverschluss) ich mir neben ein bißchen Schweizer Schogchi als Andenken mitnehme nach Frankreich: Quöllfrisch.

20170205_144027

Danke ans Kellertheater Lindenhof, für die schöne Vorstellung, aber auch das Drumherum und Eure tatkräftige Unterstützung beim Abbau.
Uf Widerluaga, Schwiiz – und das meine ich wörtlich!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s